meike koester acoustic pop rock
with a
groovy beat!
 
Robert Hunecke-Rizzo

Robert Hunecke-RizzoSchlagzeug / Backing vocals
(in meikes Band von 1998-2006)

Der Wolfsburger Musiker ist ein echtes Multitalent. Mit zwölf Jahren begann Robert Hunecke-Rizzo, Schlagzeug zu spielen, und fast jedes folgende Jahr kam ein weiteres Instrument hinzu: zunächst Klavier und Keyboard, dann (Jazz-)Gitarre und mit siebzehn Jahren schließlich E-Bass. Auch als Sänger, Komponist und Arrangeur ist er aktiv. Mit 23 konnte Robert als selbständiger Künstler leben.

Seitdem war er mit so unterschiedlichen Acts wie den "Dimple Minds" oder Ted Herold durch ganz Deutschland unterwegs. Mit "Heaven’s Gate" tourte er nicht nur national, sondern sogar durch Japan und konnte dort diverse Plattenerfolge verbuchen.

Robert Hunecke-Rizzo schreibt und arrangiert Stücke (z.B. für das "Tanzende Theater Wolfsburg") und ist vor allem als Studiomusiker äußerst begehrt: Bei über 40 nationalen und internationalen Musikproduktionen hat Robert an verschiedenen Musikinstrumenten bereits mitgewirkt. Zu bewundern ist die Liste auf Roberts eigener Website.

meike koester lernte er 1997 bei Demoaufnahmen zu "Move Slow" im Ehmener "Gate Studio" kennen. Auf "angel" und "soap for dirty girls" ist Robert bei diversen Songs als Schlagzeuger, Percussionist und auch als Backgroundsänger zu hören. Auf „live love travel free“ spielte er nicht nur fast alle Schlagzeugtracks, sondern auch das E-Gitarrensolo von „Tell The Universe“ und die Swells bei „Westbound Train“. Bei „Why Worry“ griff er sogar in die Tasten des CP70 und sang die Chöre ein.

Nach den Plattenaufnahmen zu „live love travel free“ nahm Robert die Gelegenheit wahr, sich endlich seiner eigenen Musik zu widmen. Seine Platte „Alter Ego", auf der er fast alle Instrumente und Vocals selbst einspielte bzw. -sang, wurde im Sommer 2007 fertiggestellt und ist über seine Website zu beziehen.

 

www.RobertHuneckeRizzo.de

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Juli 2010 um 14:31 Uhr